Herzhafter Kuchen mit Champignons

Eigentlich ist es ein Börek, oder sollte es besser Pseudobörek heißen? Denn es ist eine Fusion des türkischen Böreks und meiner Idee für die Füllung. Ich backe sehr gerne herzhafte Kuchen. Aber es gibt viele, die Angst vor dem Teigmachen haben. Das ist die Lösung für dich, wenn du auch zu ihnen gehörst.

Die erste Version war eher klassisch türkisch mit weißem Käse und Grünzeug. Danach habe ich meiner Fantasie freien Lauf gelassen. Du kannst auch eine Fleischfüllung machen oder ich habe auch schon mal eine Kartoffelfüllung gemacht.

Es ist manchmal schwer, ein Gericht zu finden, das allen in der Familie schmeckt. Bei uns ist dies eindeutig ein Familienessen.

Das beste ist, dass der Teig gut haltbar ist. Du kannst die Reste des Teigs auch einfrieren und später verwenden. Für die Füllung kannst du alle möglichen Reste verwerten: Pellkartoffeln, Erbsen und gekochte Karotten, Frühlingszwiebeln usw.

Zutaten:

  • 750 g fertigen Börekteig aus dem türkischen Laden
  • 600 g Champignons
  • 2 Zwiebeln
  • 200 g Milch
  • 100 g Bratöl + etwas mehr zum Braten
  • 1 Ei
  • Petersilie oder anderes Grün
  • Salz/Pfeffer
  • Sesam und/oder Schwarzkümmel

Zubereitung:

  1. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Die Pfanne mit etwas Öl erhitzen und die Champignons darin anbraten.

2. Zwiebeln schälen und würfeln. Wenn die Flüssigkeit aus den Champignons verdampft ist, Zwiebeln dazugeben und weiter anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Grünzeug abschmecken.

3. Ei, Milch und Öl vermischen. Salzen und pfeffern.

4. Jetzt kommen wir zum Schichten: am besten finde ich meine Glasform. In anderen hat es schon mal zu fest am Boden festgeklebt.

5. Den Teig in passende Abschnitte mit Messer oder Schere aufschneiden. Die schönsten Blätter für die letzte Schicht behalten.

6. Auf den Boden etwas von der Ei-Milch-Öl-Mischung geben und dann die erste Schicht Teig auslegen. Immer schön puzzeln 🙂

7. Die Schicht mit der Ei-Milch-Öl-Mischung bestreichen. Und noch eine Schicht Teig drauflegen.

8. Ich lege die Füllung normalerweise auf die Hälfte des Teigs, aber ich glaube, es ist besser auf 2/3 unter die Füllung zu legen.

9. Den restlichen Teig schichten und jede Schicht mit der Ei-Milch-Öl-Mischung bestreichen. .

10. In Portionen aufschneiden. Ich habe diesmal zu große Stücke gemacht. Der Kuchen lässt sich nach dem Backen schwerer schneiden.

11. Die restliche Ei-Milch-Öl-Mischung verteilen und in die Schnittstellen laufen lassen.

12. Sesam und Schwarzkümmel bestreuen und ca 30-40 Minuten bei 180 Grad backen.

auch fertig gebackener Kuchen lässt sich portionsweise einfrieren und einfach im Kühlschrank auftauen.