Wasser – der ultimative Durstlöscher

Trinkst du gerne Wasser? Ich liebe Wasser! Manchen Menschen fällt es aber schwer, pures Wasser zu trinken. Im Sommer wird man oft in verschiedenen Medien daran erinnert, wie wichtig Trinken für unseren Körper ist. Wobei man auch in anderen Jahreszeiten genug trinken sollte. Aber warum?

Wasser ist nicht nur ein energiefreier Nährstoff, sondern auch ein Baustoff für unseren Körper. Ein Erwachsener besteht zu 60-70% aus Wasser. Wir haben Wasser in unserer Haut, Muskeln, Herz, Gehirn und anderen Organen. Unser Blut besteht sogar zu 90% aus Wasser.Und damit unser Körper gut funktioniert, müssen wir genug Wasser trinken.

Wasser ist nicht nur ein Baustoff, sondern transportiert auch Nährstoffe zu den Zellen in verschiedenen Organen und hilft die Abbauprodukte des Stoffwechsels auszuscheiden. Wir brauchen Wasser auch zur Regulierung unserer Körpertemperatur. Wir schwitzen, um unseren Körper abzukühlen. Deswegen brauchen wir noch mehr Wasser, wenn wir viel schwitzen.

Die besten Durstlöscher sind Wasser, Kräuter- und Früchtetees ohne Zucker. Warum nur die?

Alle Flüssigkeiten, die Kohlenhydrate enthalten, sind kein Getränk, sondern ein Snack. Deswegen sind Saft, Limonaden, Cola, Nektare, Eistees und Kaffeegetränke eher schlecht als Durstlöscher. Sie liefern zu viele unnötige Kalorien und erhöhen so das Risiko für Übergewicht und Diabetes mellitus Typ 2. Außerdem fördert der darin enthaltene Zucker die Entstehung von Karies. Besonders wichtig für uns Eltern, weil Jedes zweite Kleinkind Karies hat. Die Zähne können gesund aussehen, aber zwischen den hinteren Zähnen bildet sich Karies, das man nur beim Röntgen sehen kann. Eine Zahnärztin hat mir erklärt, dass selbst die Zahnärzte sich nicht ganz einig über die Gründe sind. Die Ärzte sind sich aber einig, dass zuckerhaltige Getränke und Süßes auf jeden Fall ein Risikofaktor sind. Und diesen können wir und sollten wir aus meiner Sicht bei unseren Kindern reduzieren.

Die gute Nachricht für unsere Wasserbilanz ist, dass wir Tee und Kaffee ohne Zucker nun doch dazurechnen können. Trotzdem sind sie Genussmittel und sollten in Maßen genossen werden.

Fällt es dir schwer, genug Wasser zu trinken, oder bist du an süße Getränke gewöhnt, könnte aromatisiertes Wasser dir helfen, davon wegzukommen. Du kannst es auch gleich in deinem Menüplan aufschreiben.

Das einfachste ist natürlich eine Scheibe Zitrone. Etwas komplizierter aber sehr lecker: Erdbeere, Minze und Zitrone. Eine Erdbeere in Scheiben schneiden und mit etwas Zitronenschale und Minze mit etwas heißem Wasser übergießen. Nach 5 Minuten mit kaltem Wasser aufgießen und im Kühlschrank kälter werden lassen.

Es gibt auch andere gute Kombinationen:

  • Basilikum und Zitrone
  • Ingwer, Orange
  • ein paar Spritzer Rosen- oder Orangenblütenwasser
  • Gurke, Rosmarin

Probiere dich durch und finde deine Lieblingsmischung.

Titelbild: Pexels free photos