Über mich

b (4)

Ich heiße Katja. Als ich von zu Hause ausgezogen bin, musste ich meiner Mutter schwören, dass ich immer selber kochen und mich nicht von Fertiggerichten ernähren werde. Naja, ich habe es nicht immer einhalten können. Es gab Hochs und Tiefs bei meiner Liebe zum Kochen. Denn sind wir mal ehrlich, Kochen entspannt mich sehr, aber meistens ist es doch eher eine Notwendigkeit.

Anfangs wollte ich im Blog meine über Jahre gesammelten Rezepte teilen und benutze es auch als mein endlich geordnetes Rezeptbuch. Mittlerweile hat sich viel in meinem Leben getan. Ich bin Ehefrau und Mutter mit der Verantwortung für unser tägliches Essen. In meinen Beiträgen habe ich schon erzählt, dass ich angehende Ernährungsberaterin bin. Viele Muttis und Vatis können bestätigen, dass die Elternzeit zwar viel Arbeit bedeutet, aber geistige Arbeit ist es meistens nicht. Nach den ersten Monaten, in denen sich der Alltag langsam eingependelt hat, habe ich erst einmal ein seeeeehr dickes Buch gelesen, das seit Jahren auf mich gewartet hatte, weil der Kopf einfach ausgehungert war. Aber nur Lesen war mir nicht genug. Ich habe mich nach einem interessanten Kurs bei einer Fernschule umgesehen, bei der ich schon „Train the Trainer mit IHK-Zertifikat“ gemacht habe. Leider haben mich keine Computer- oder Buchhaltungskurse interessiert. Ich habe mich für Ernährungsberatung entschieden. Seitdem dreht es sich noch mehr um Essen in meinem Leben.

Als das Ende meiner Elternzeit absehbar war, musste ich als verantwortungsvolle Hausmanagerin die Küchenprozesse optimieren. Ich habe mir gesagt, auch zu Hause kann man effizient, zielorientiert und weitsichtig arbeiten, wenn man mehr Freizeit ohne Verzicht auf Ernährungsqualität haben will. Oder einfach nicht als Küchensklavin enden möchte. Sollte es euch auch so gehen, ist die Kategorie „Zeitmanagement in der Küche“ für euch.

Meine Tipps un Tricks sind nicht nur für Teilzeit- und Vollzeithausfrauen und -männer, die gut und gesund essen wollen und mehr Zeit mit ihren Kindern oder überhaupt mal Zeit mit Hobbys verbringen wollen. Ich möchte auch Singles ansprechen, die immer die Ausrede benutzen, es würde sich nicht lohnen, für eine Person zu kochen. Kocht gut, aber spart Zeit, um das Leben in vollen Zügen zu genießen!

 

6 Comments

  1. Hartmut Hüpper 16. März 2016 at 22:59

    Ich hab dich für den Liebster Award nominiert, und hoffe, daß du daran teilnimmst.
    Liebe Grüße!
    Hartmut
    https://oliverstwistfoodblog.wordpress.com/

    1. katjetko 17. März 2016 at 10:55

      Wow…Das ist eine Ehre 🙂 Ich werde mich dann spätestens am Wochenende an die Arbeit machen.
      Liebe Grüße
      Katja

  2. Max der Lörni 27. November 2017 at 19:26

    Ein freundliches Hallo von Max der LÖRNI!
    Schau doch mal auch auf meine Webseite:
    https://www.brain-t.de/themen-1/umgang-mit-der-zeit/
    Freundliche Grüße
    Max der LÖRNI

    1. katjetko 28. November 2017 at 9:26

      Ja, wirklich coole Übersichten!

  3. quiltfru 7. Februar 2019 at 18:43

    Nachdem ich mich etwas durch Deinen Blog gelesen habe, möchte ich Dir mitteilen, dass ich ihn sehr interessant finde. Mein Mann und ich kochen sehr gern. Und am Liebsten neue, interessante Gerichte, egal woher, Hauptsache die Zutaten klingen gut. Ich werde also Deinen Blog des öfteren besuchen: LG Birgitt

    1. Katja 7. Februar 2019 at 19:36

      Liebe Birgitt, vielen Dank! Ihr seid hier willkommen und ich hoffe, es wird euch schmecken. Liebe Grüße, Katja

Schreibe einen Kommentar zu katjetko Cancel