Auberginenbrotaufstrich

Diese Leckerei heißt auf Russisch „Grüner Kaviar“. Ich denke bei der Zubereitung an meine Familie, weil ich das Gericht seit meiner Kindheit kenne und gerne esse. Die Zubereitung ist sehr einfach. Eine Freundin aus Marseille sagte, sie haben dort ein ähnliches Gericht. Eigentlich kann man „Kaviar“ aus verschiedenen Gemüsen zubereiten. Wenn du keine Lust aufs Kochen hast, Guck einfach Mal in einem russischen Laden vorbei und probiere aus, was es dort an eingelegten, eingekochten Gemüsespezialitäten im Glas gibt.

Zutaten:

  • zwei Auberginen
  • 1-2 EL Öl
  • 1-2 EL Essig
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Zwiebel

Zubereitung:

Die Auberginen waschen, Strunk abschneiden und halbieren. Die Auberginen bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen. Sie sind fertig, wenn sie weich sind. Ich mache sie manchmal auf dem Grill, wenn er eh schon an ist. Wenn die Auberginen gar sind, etwas abkühlen lassen und mit einem Esslöffel das Fleisch von der Haut abziehen. Öl, Essig, Salz, Pfeffer hinzugeben und mit einer Gabel zerdrücken. Ein par Zwiebelringe darauflegen und mit Grünzeug verschönern. Fertig! Am besten noch etwas ziehen lassen und mit frischem Brot (und Butter) genießen.

CIMG3045

Man kann auch alles in einem Standmixer zerkleinern, dann wird es sehr fein. Ich mag es lieber grob, aber es hat den Vorteil, dass man ein kleines Stückchen Zwiebel mitzerkleinern kann und der Geschmack sich besser verbindet. Heute habe ich es mit dem Flachrührer meiner Küchenmaschine gemischt und es klappte auch gut.

  1. glucosebrainy 25. August 2015 at 8:34

    Das hört sich toll an! Ich bin immer auf der Suche nach neue pflanzlichen Aufstrichen! Danke für das Rezept!

    1. katjetko 25. August 2015 at 9:11

      Ich auch. Demnächst will ich noch ein paar Brotaufstriche posten. Es freut mich dann auch, wenn du Bescheid sagst, ob es dir geschmeckt hat, wenn du es ausprobierst 🙂

Leave a Reply