Rote Bete Salat

Diesen Rote-Bete-Salat essen wir oft im Winter. Er passt gut zu unserer saisonalen und regionalen Ernährungsweise. Ok, fast regionalen Ernährungsweise, wenn ich z.B. an leckere Datteln und italienische Dosentomaten denke.

Neben dem Käse-Karotten-Salat hat meine Mutter häufig auch diesen Rote-Bete-Salat gemacht. Kaum Zutaten, schnell zubereitet und bis auf Mayonnaise sehr gesund.Original muss es zwar Mayonnaise sein, aber aus meiner Sicht ist (Fertig-)Mayo nichts, was unsere Kleinkinder brauchen. Deshalb nehme ich normalerweise Saure Sahne oder Joghurt mit etwas Senf.

Du kannst natürlich vakuumierte gekochte Rote Bete nehmen. Es gibt eine Demetermarke im Supermarkt, die gut schmeckt, aber ich plädiere für Selbstkochen, wenn du Zeit hast.

Zutaten:

  • 2 mittelgroße Rote Beten
  • Handvoll Trockenpflaumen
  • Handvoll Walnüsse
  • 1/2-1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Mayonnaise oder Saure Sahne oder Joghurt
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

Ich dampfgare die Rote Bete. Je nach Größe wird sie 30-40 Minuten gekocht. Am besten gleich in heißes Wasser legen oder den Dampfeinsatz in heißes Wasser stellen. Wenn die Bete sich gut mit dem Messer durchstechen lässt, ist sie fertig. Etwas abkühlen lassen und pellen. Wenn sie komplett abgekühlt ist, reiben.

In der Zwischenzeit Knoblauch fein reiben, Walnüsse und Trockenpflaumen klein schneiden.

Alles mit Saurer Sahne oder Mayo vermischen, salzen, pfeffern und genießen.

Leave a Reply