Tomaten à la Zizi

Die Sonne scheint und ich habe wieder Sehnsucht nach ägyptischem Essen. Heute möchte ich etwas für Knobifreunde vorstellen. Dieses Tomatenrezept habe ich von meiner ägyptischen Kochmeisterin Zizi gelernt. Es geht schnell und man kann es als Beilage zu allem möglichen nehmen. Bei mir war es heute ein Teil meines Abendessens mit arabischem Fladenbrot, Tahina (ohne Knobi) und in Öl angebratenen Zucchinischeiben. Man kann das alles zu einem Sandwich machen. Für ein romantisches Date kann ich es nur empfehlen, wenn beide gerne mit Knobigeschmack knutschen 🙂

Zutaten:

  • zwei mittelgroße Tomaten
  • 2 mittelgroße Knoblauchzehen
  • gute Handvoll Petersilie
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Salz

Zubereitung:

Die Petersilie kleinschneiden. Knoblauch mit Kreuzkümmel, Salz und ggf. Pfeffer kleinhächseln. Heute habe ich den Knoblauch einfach feingerieben und es ging auch gut. Alles gut vermischen.

Die Tomaten einschneiden, d.h. in Scheiben, ohne sie durchzuschneiden. Die Tomate mit der Petersilien-Knobi-Mischung füllen.

CIMG3486

Ich würde sie kurz vor dem servieren zubereiten, damit der Knoblauch noch frisch schmeckt und die Tomate nicht komplett durchgezogen ist.

6 Comments

  1. hannah - fahrtrichtung eden 30. April 2016 at 9:54

    Das sieht ja toll aus 😀 Das kann man bestimmt gut mit Ochsenherz-Tomaten machen oder? Davon haben wir in diesem Jahr ein paar im Beet und sind noch auf der Suche nach guten Rezepten 😉

    Liebe Grüße!

    1. katjetko 30. April 2016 at 17:44

      Danke schön. Damit habe ich es noch n icht ausprobiert, aber müsste auch schmecken 🙂 Wobei ich meine, dass Ochsenherzen ja eher zum Kochen sind, oder? Naja, probier aus und sag Bescheid. Ich habe auch noch ein paar davon da. Liebe Grüße!

      1. hannah - fahrtrichtung eden 30. April 2016 at 20:54

        Das werd ich auf jeden Fall ausprobieren 😀 Gekochte Ochsenherzen hören sich aber auch lecker an 😀 Wir hatten bisher noch nie welche und haben deshalb noch keine guten Rezepte dazu… aber da finden wir bestimmt ganz viel 🙂

        Liebe Grüße!

        1. katjetko 1. Mai 2016 at 15:03

          Also wir haben gerade eine kalabresische Zwiebelsoße gemacht, die ich jetzt mit Ochsenherzen ganz gut fand. Zwiebeln 20 Min. in Olivenöl dünsten, so dass sie nicht braun werden. Ich lasse den Deckel geschlossen und gieß ggf. etwas Wasser nach. Nach 20 Min. habe ich die klein gewürfelten Tomaten hinzugegeben und 10-15 Min. alles bei geschlossenem Deckel gedünstet. Chili, Salz, Pfeffer dazugeben. Ich habe heute noch etwas Basilikum hineingeschnitten. Dazu passen am besten Penne oder Rigatoni. Gekochte Nudeln in die Soßenpfanne geben. Auf die Nudeln im Teller Ricotta Salata geben. Ich hab ohne Käse gegessen und mein Mann hat geräucherten salzigen Käse dazugegeben, weil wir gestern eine andere Soße geplant haben und keinen Ricotta gekauft haben 🙂

          1. hannah - fahrtrichtung eden 3. Mai 2016 at 11:29

            Oooh das hört sich so superlecker an 😀 Hoffentlich denk ich dran, wenn die ersten Ochsenherzen reif sind! Ein bisschen dauerts ja noch 🙂

            Liebe Grüße!

  2. Ägyptische Nudeln à la Zizi – Spaß mit Kochen 17. Mai 2017 at 10:46

    […] Partys, weil es schnell und einfach geht. Das Rezept stammt auch von Zizi, wie auch die gefüllten Tomaten. Leider ist sie letztes Jahr verstorben, aber in meiner Küche lebt sie […]

Leave a Reply