Zimtbrötchen mit Pflaumenmus

Nach einigen Versuchen habe ich nun das Rezept der Zimtbrötchen mit Pflaumenmus, was uns schmeckt. Mit dieser Menge an Zutaten bekommt man sieben kleine Brötchen hin.

Zutaten:

  • 240 g Mehl
  • 10 g Hefe
  • 1-2 EL Zucker
  • 0,5 TL Salz
  • 100 ml Wasser
  • 2 EL ÖL
  • 2 TL brauner Zucker
  • 1 TL Zimt und etwas Vanille
  • Pflaumenmus

Zubereitung:

Die Hefe im Wasser auflösen, Zucker, Salz, Öl und gesiebtes Mehl hinzugeben. Den Teig am besten fünf Minuten kneten, damit er geschmeidig wird. Er darf nicht zu fest werden. Vielleicht einen Schuss Wasser hinzugeben, wenn es sein muss. Den Teig nun in einer Schüssel am warmen Ort gehen lassen. Nach ca. zwei Stunden den aufgegangenen Teig runterdrücken und noch weitere 30 Minuten gehen lassen.

CIMG3051

In der Zwischenzeit braunen Zucker mit Zimt und Vanille mischen.

CIMG3052

Wenn der Teig aufgegangen ist, wiegt er ca. 350 g. Ich habe daraus sieben Kugeln á 50 g geformt. Eine Seite der Kugeln tunkt man in den Zimtzucker und legt sie auf dem Backpapier aus. Solange der Ofen vorheizt, kann  man sie auf dem Blech gehen lassen, damit sie luftiger sind.

CIMG3054

In der Mitte mit einem Glas eine Mulde hineindrücken und einen Teelöffel Pflaumenmus hineingeben.

CIMG3055

Die Brötchen werden 20 Minuten bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen gebacken.

1 Comment

  1. Frühstückshörnchen | Spaß mit Kochen 21. August 2015 at 12:09

    […] genommen: Mamas beste Johannisbeermarmelade und Pflaumenmus mit Zimt-Vanille-Zucker, die von Zimtbrötchen mit Pflaumenmus übrig […]

Leave a Reply